Rot-Weiß Lennestadt-Grevenbrück

Erste muss mit Remis zufrieden sein – Zweite verliert

RWL I – TuS Lenhausen 2:2 (1:1). Unsere Erste bleibt vor heimischem Publikum ungeschlagen, musste aber im vierten Heimspiel der Saison bereits zum dritten Mal die Punkte teilen. Und, um es vorweg zu nehmen, mit solchen Leistungen wie am Mittwochabend wird es schwierig mit einem Platz im ersten Tebellendrittel. Dabei zeigten unsere Jungs in den ersten 25 Minuten eindrucksvoll, dass sie Fußball spielen können, drückten den Gegner in die eigene Hälfte, erspielten sich Chancen, und belohnten sich durch Amer Selimanjins Tor (7.) früh. Das der TuS mit seiner ersten Gelegenheit den Ausgleich erzielte (Ranjha, 23.) – geschenkt. Schwerer wog, dass unsere Mannschaft zum wiederholten Male nach einem Gegentor plötzlich völlig verunsichert wirkte, und statt flüssiger Kombinationen nun zahlreiche Fehlpässe zu sehen waren. Clevere Gäste wussten dies immer wieder zu nutzen, und Björn Raudszus (27., 40.), sowie der Pfosten (36.) mussten auf RWL-Seite retten. Zwar gab es auch auf rot-weißer Seite die ein oder andere weitere Chance, die aber durch schlampige Pässe und Eigensinn zunichte gemacht wurde. Kurz nach dem Seitenwechsel dann der nächste Schock, als der Ex-Grevenbrücker Wohlfarth zum 1:2 traf und die Partie damit endgültig drehte (51.). Zwar raffte sich unser Team nochmals auf, zeigte Moral, und kam durch Samir Selimanjin zum insgeesamt verdienten Ausgleich (72.), doch für mehr reichte es nicht mehr. Fazit: Fußballerisch muss sich unser Team in guten Phasen sicherlich vor kaum einer Mannschaft in der Liga verstecken, doch es ist nun endlich dringend geboten, die nötige Konstanz ins RWL-Spiel zu bringen.

RWL II – SV Maumke 1:2 (1:0). Trotz Halbzeitführung (Tor durch Dejan Zdravkovic) musste sich unsere Zweite dem Nachbarn aus Maumke am Ende knapp geschlagen geben.

Auswärts in Heggen und Kirchhundem

Unsere Seniorenmannschaften treten am kommenden Sonntag auswärts an. Dabei fährt unsere Erste zum SV Heggen, Anstoß am altehrwürdigen Daspel ist um 15 Uhr. Der SVH ist ebenfalls sehr ordentlich in die neue Saison gestartet und belegt einen Platz im Tabellenmittelfeld. Wie üblich, darf man die Grün-Weißen gerade vor eigenem Publikum wieder als lauf- und kampfstarke Einheit erwarten, die zwar in der Regel kein Offensiverfeuerwerk abbrennt, aber sehr schwer zu bespielen ist, und gut in der Defensive steht. Ein besonderes Augenmerk muss die RWL-Abwehr dabei auf den schnellen Torjäger Sunday (bisher drei Saisontreffer) legen. Unsere Zweite spielt bereits um 12.30 Uhr bei der Zweitvertretung des FC Kirchhundem. Hier sollte mit einer konzentrierten Leistung ein Punktgewinn durchaus möglich sein.

Jugendspiele:
FC Lennestadt – G-Jugend (11.00 Uhr)
JSG Oberhundem/Saalhausen – E-Jugend (11.30 Uhr)
F2-Jugend – TuS Rhode 2 (voraussichtlich 12.30 Uhr)
D-Jugend – SG LOK (13.30 Uhr)
FC Lennestadt – B-Jugend (16.30 Uhr)

Foto: Nach dem Auswärtssieg zum Auftakt in Rahrbach empfängt unsere D-Jugend Samstag die SG LOK.

Erste siegt klar, Zweite verliert knapp

RWL I – SSV Elspe 4:0 (2:0). Nach einigen vergeblichen Versuchen konnte unsere Erste endlich einmal das Duell mit dem SSV Elspe für sich entscheiden, und dies sofort in absolut überzeugenender Manier. Angeführt von einem überragenden Amer Selimanjin, der gegen seinen Ex-Verein gleich dreimal einnetzte, kam unser Team zu einem hochverdienten Erfolg. Die personellen Voraussetzungen dafür hätten allerdings besser sein können: Im Tor musste kurzfristig Lukas Hopf einspringen, zwar gelernter Keeper, in de letzen Jahren aber eher als Feldpieler in der Zweiten aktiv – vorab, er machte seine Sache gut. Und mit Florian Gilsbach fehlte eine weiterer zentraler Spieler. Trotzdem gab unsere Elf vor 150 Zuschauern von Beginn an den Ton an, und kam durch Amer Selimanjin (6.) zur frühen Führung, die Samir Selimanjin (40.) ausbaute. Weil unserer Mannschaft dieses Mal keinen Einbruch erlebte, sondern konzentriert weiter spielte, geriet der Erfolg auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr in Gefahr. Im Gegenteil: Amer Selimanjin (72./86.) erhöhte sogar noch auf 4:0.

RWL II – FC Finnentrop 2:3
. Erste Niederlage im dritten Saisonspiel für unsere Zweite, die aber gegen einen Aufstiegskandidaten erneut eine ordentliche Leistung zeigte. Dejan Zdravkovic und Behar Svarca trafen für uns.

Junioren:
JSG Ostentrop/Fretter/Serkenrode – C-Jugend 0:5
JSG Rahrbachtal/Brachthausen – D-Jugend 3:4

Heimspiel-Doppelpack am Sonntag mit interessanten Spielen

Unsere Seniorenteams stehen am kommenden Sonntag vor dem ersten Heimspiel-Doppelpack der laufenden Saison – mit attraktiven Gegnern. Unsere Erste empfängt dabei ab 15 Uhr denn SSV Elspe zum Lokalderby. Hier gilt es, nicht nur die erste Saisonniederlage vom letzten Wochenende vergessen zu machen, sondern gleichsam auch endlich mal ein Duell gegen den SSV zu gewinnen. Dafür wird sicherlich eine konzentriertere Leistung notwendig sein, als zuletzt in Kirchhundem, wo man nach Führung plötzlich den Faden verlor – nicht das erste Mal in der noch jungen Saison. Gelingt es dagegen, die vorhandenen spielerischen Möglichkeiten einmal über 90 Minuten umzusetzen, sollte ein Sieg im Bereich des Möglichen sein. Im Vorspiel ab 12.45 Uhr empfängt unserer Zweite B-Liga-Absteiger FC Finnentrop – auf dem Papier ein Spitzenspiel, da beide Mannschaften bisher die volle Puntausbeute vorweisen können. Gleichwohl weiß man im RWL-Lager sehr wohl, dass mit dem FCF ein ambitioniertes Team zur Habuche kommt, gegen das ein Punktgewinn als Erfolg einzustufen wäre.
Wie gewohnt, ist der Verkaufskiosk ab der Habuche ab 12.15 Uhr geöffnet – ein Grund mehr, einen schönen und langen Fußballnachmittag bei Wurst und Getränken an der Habuche zu verbringen. Unsere Mannschaften freuen sich über Unterstützung. Präsentiert wird der Spieltag von unserem Partner Dentallabor Greiten, Inhaber A. Weyand.

Saisonstart Jugend:
A-Junioren – JSG Listertal/Herscheid (Freitag, 19.30 Uhr, Dünschede)
B-Junioren – JSG Lenh./Rönkh./Fi.-Bam. (Samstag, 13.00 Uhr, Dünschede)
JSG Rahrbachtal/Brachthausen – D-Jugend (Samstag, 13.15 Uhr, Rahrbach)
JSG Ostentrop/Fretter/Serkenrode – C-Jugend (Samstag, 14.45 Uhr, Ostentrop)

Erste verliert erstmals – Zweite siegt erneut

FC Kirchhundem – RWL I 4:2 (1:2). “Und täglich grüßt das Murmeltier”, so beschrieb RWL-Obmann Stephan Vennteicher nach dem Spiel seine Sicht der Dinge. Und in der Tat, egal in welcher Form sich unsere Mannschaft befindet, wenn es gegen den FC Kirchhundem geht, läuft wenig bis nichts zusammen. So war es zweimal in der letzten Saison, so war es auch diesmal. Dabei starteten unsere Jungs gut, und führten nach einer halbe Stunde durch zwei berechtigte Elfmeter, die von Christopher Dietermann (8.) und Samir Selimanjin (22.) verwandelt wurden, verdient. Auch Gelegenheiten zum dritten Tor waren in dieser Phase da, doch stattdessen traf Isufi zum Anschluss (35.). Das RWL-Spiel änderte sich nun völlig und Verunsicherung machte sich breit, doch immerhin konnten sich unsere Jungs noch in die Halbzeitpause retten. Die mitgerreisten Fans hofften natürlich, dass die kurze Schwächephase mit Beginn der zweiten Hälfte vorbei ist, doch leider war das Gegenteil der Fall. Zahlreiche Fehlpässe und Unkonzentriertheiten machten es den Gastgebern einfach, und Goncalves (48.), Radonic (64.) Burkhardt (77.) setzten das auch in Zählbares um. So kassiert unsere Erste nach erfolgreichem Saisonstart den ersten Rückschlag der aktuellen Spielzeit – Kopf hoch und weiter machen!

RW Ostentrop II – RWL II 1:2 (1:1).
Zweites Spiel, zweiter Sieg, und damit optimaler Saisonstart für unsere Zweite. Banny Nwachukwo glich die Führung der Gastgeber aus, Spielertrainer Dejan Zdravkovic traf kurz vor Schluss per Elfmeter zum Sieg. Weiter so, Jungs!

Spiele in dieser Woche

Senioren am Sonntag
RW Ostentrop II – Zweite (12.30 Uhr)
FC Kirchhundem – Erste (15.00 Uhr)

Junioren:
Donnerstag
A-Jugend — FC Lennestadt (19.00 Uhr, Dünschede, Pokal)

Freitag
B-Jugend — FC Kirchhundem (19.00 Uhr, Helden, Pokal)

Samstag
C-Jugend — RSV Listertal (15.15 Uhr, Dünschede, Pokal)

Torloses Remis gegen Möllmicke

RWL I – SF Möllmicke 0:0. . Zweites Heimspiel, zweites Remis für unserer Erste, aber eine Leistung, auf die sich sicherlich aufbauen lässt. So lautet das Kurzfazit nach der Partie gestern. Die gut 100 Zuschauer an der Habuche sahen dabei einen erwartet starken Gegner aus dem Wendschen, körperlich robust, gut organisiert und auch immer wieder mit spielerischen Elementen. Die Mannschaft von Manuel Hesse zeigte, warum sie in der letzten Saison in der Spitzengruppe gelandet ist, und auch in dieser Saison wieder dort erwartet wird. Dass die Möllmicker trotz allem nur sehr selten gefährlich und zwingend vor dem RWL-Tor auftauchten, lag an einer sehr aufmerksamen RWL-Defensive. Und überhaupt zeigte unser Team eine erkennbare Leistungssteigerung zu den Spielen in Bonzel und Oberhundem, auch wenn beide gewonnen wurden und heute nur ein Unentschieden zu Buche stand. Dabei funktionierte noch längst nicht alles, doch insbesondere die Kombinationen über die schnellen Außen sorgten immer wieder für gute Gelegenheiten, doch sowohl Samir Seliemnajin, wie auch Marco Paul, verpassten das ein oder andere Mal knapp. So stand am Ende ein durchaus leistungsgerechtes Unentschieden, wobei auch ein knapper RWL-Sieg nicht unverdient gewesen wäre.

Zweite startet mit Sieg

Guter Saisonstart für unsere Zweite mit ihrem neuen Trainer Dejan Zdravkovic: Im ersten Saisonspiel konnte man das Derby gegen die SG Kirchveischede/Bonzel II mit 4:2 gewinnen. Zu erwarten war das im Vorfeld eher nicht, da unsere neuformierte Truppe mit der SG-Reserve eine Truppe vor der Brust hatte, die man sicherlich im oberen Tabellndrittel erwarten darf. Entsprechend stark präsentierten sich die Gäste in der ersten Halbzeit, und gingen zweimal durch Lukas Stender (8./41.) in Führung, Gerrit Hendrichs hatte zwischenzeitlich für uns ausgegelichen (23.). Spätestens nach dem Platzverweis für Gästeakteur Schröter (45.) war unser Team dann im Spiel, und der eingewechselte Banny Nwachucho schwang sich mit einem lupenreinen Hattrick (64./76./87.) zum Matchwinner auf.