Torloses Remis gegen Möllmicke

RWL I – SF Möllmicke 0:0. . Zweites Heimspiel, zweites Remis für unserer Erste, aber eine Leistung, auf die sich sicherlich aufbauen lässt. So lautet das Kurzfazit nach der Partie gestern. Die gut 100 Zuschauer an der Habuche sahen dabei einen erwartet starken Gegner aus dem Wendschen, körperlich robust, gut organisiert und auch immer wieder mit spielerischen Elementen. Die Mannschaft von Manuel Hesse zeigte, warum sie in der letzten Saison in der Spitzengruppe gelandet ist, und auch in dieser Saison wieder dort erwartet wird. Dass die Möllmicker trotz allem nur sehr selten gefährlich und zwingend vor dem RWL-Tor auftauchten, lag an einer sehr aufmerksamen RWL-Defensive. Und überhaupt zeigte unser Team eine erkennbare Leistungssteigerung zu den Spielen in Bonzel und Oberhundem, auch wenn beide gewonnen wurden und heute nur ein Unentschieden zu Buche stand. Dabei funktionierte noch längst nicht alles, doch insbesondere die Kombinationen über die schnellen Außen sorgten immer wieder für gute Gelegenheiten, doch sowohl Samir Seliemnajin, wie auch Marco Paul, verpassten das ein oder andere Mal knapp. So stand am Ende ein durchaus leistungsgerechtes Unentschieden, wobei auch ein knapper RWL-Sieg nicht unverdient gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.